Hormon Yoga

Yoga für die Frau – Hormon Yoga nach Dinah Rodrigues

Workshop mit Olga Goncharov

 

Wann:

  • Intro-Workshop: Sa. 29.04.2017 von 10:00 - 13:00 Uhr und So. 30.04.2017 von 10:00 - 12:00 Uhr
  • Auffrischungsworkshop: Sa. 20.05.2017 von 10:00 - 13:00 Uhr

 

Wo: in Ganzkörperharmonie, Mülheimer Str. 94A, 40882 Ratingen

 

Kosten:

  • Intro Workshop – 85€
  • Auffrischungsworkshop – 55€
  • Beide Workshops – 130€

Teilnehmerzahl: 4-8 Teilnehmerinnen

 

Kontakt für Fragen und Anfragen:

Olga Goncharov, 0176 - 65 27 21 90, info@yogabu.info, https://www.facebook.com/yogabu.info

 

 

„Thanks God that I’m a woman!” Wie aufregend und abwechslungsreich ist das Leben einer Frau. Und Hormone spielen als unsichtbare Regisseure eine bestimmende Rolle: Sie steuern nicht nur unser Gefühlsleben, verantworten unseren Schlaf, unser Gewicht, unsere Schönheit, die Fruchtbarkeit und den Alterungsprozess. Wir Frauen können aber auch proaktiv auf unsere Hormone einwirken! Schon von Hormon Yoga gehört?

 

Was ist Hormonyoga und für wen ist es geeignet? Hormon Yoga wurde in den 90er Jahren von der Brasilianerin Dinah Rodrigues, ursprünglich für die Wechseljahre, entwickelt. Es ist ein dynamischer Yoga Stil, der sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Yoginis geeignet ist. Im Hormon Yoga werden die Hormondrüsen gezielt angesprochen und dadurch der Hormonhaushalt ausbalanciert. Hormon Yoga ist empfohlen für:

  • Alle Frauen ab 35 (Beginn des Absinkens der natürlichen Hormonproduktion), um weiterhin schön, gesund und strahlend zu bleiben!
  • Frauen in den Wechseljahren für Linderung der für Klimax und Menopause typischen Beschwerden
  • Frauen mit Kinderwunsch
  • Schilddrüsenunterfunktion
  • auch junge Frauen und Mädchen mit hormonellen Problemen: PCO Syndrom – polyzystisches Ovarialsyndrom, verfrühte Menopause, geringe Libido, starkes PMS, starke Menstruationsbeschwerden

 

Wie wirkt das Hormon Yoga? Durch die Atemtechniken und dynamischen Asanas werden die an der Hormonproduktion beteiligten Drüsen massiert und dadurch wird die Hormonproduktion angeregt. Durch regelmäßiges Üben kann der rückläufige Hormonspiegel korrigiert werden. Das lässt die Symptome der Wechseljahre wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Migräne, Gelenkschmerzen usw. ganz natürlich verschwinden. Bei Frauen mit Kinderwunsch wird die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, erhöht. Die Voraussetzungen für Empfängnis, Tragen und Geburt eines gesunden Kindes werden verbessert. Bei jungen Frauen mit hormonellen Problemen, wie etwa starkes PMS, PCO Syndrom, Schilddrüsenunterfunktion, wirkt Hormon Yoga positiv auf die hormonelle Balance, den Zyklus und die Fruchtbarkeit. Die weibliche Schönheit (Haut-Haar-Nägel) bekommt auf natürliche Weise die verzaubernde Strahlung. Ein wichtiger Aspekt ist die energetische Arbeit, die einen positiven Effekt auf die geistige und seelische Gesundheit der Frau hat. Der Stress wird abgebaut, innere Blockaden werden gelöst. Man lernt achtsam mit sich zu sein und hingebungsvoll mit eigenem Körper umzugehen.

 

 

Wann doch nicht? Da Hormon Yoga Einfluss auf die Hormonproduktion im Körper hat, darf es bei verschiedenen Erkrankungen und in bestimmten Lebensphasen nicht angewendet werden:

  • In der Schwangerschaft und mind. 3 Monate nach der Geburt
  • Während der Menstruation
  • Bei allen hormonell bedingten Krebserkrankungen (z.B. Brustkrebs)
  • Endometriose
  • Großen Myomen
  • Osteoporose
  • Herz-Kreislauferkrankungen, nach Herzoperationen, Bluthochdruck
  • Bei schweren behandlungsbedürftigen Depressionen
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Entzündungen im Bauchraum, nach Operationen im Bauchraum
  • Unklare Schmerzen, vor allem im Bauchbereich
  • bei gesundheitlichen Störungen sollten Sie eine Absprache mit Ihrem Arzt halten. Hormon Yoga ist kein Ersatz für eine vom Arzt verordnete Behandlung

Wie ist der Wochenend-Workshop aufgebaut?

Um auf das Hormonsystem positiv zu wirken, sollte Hormon Yoga regelmäßig - mindestens 3-4 Mal pro Woche (ca. 30-35 Minuten pro Tag) - über einen längeren Zeitraum (mindestens 4 Monate) praktiziert werden.

  • In dem Intro-Workshop wird die Methode unter Anleitung genau erlernt. Nach dem Kurs kannst Du die Hormon Yoga Übungsreihe und das Anti-Stress Programm zu Hause selber durchführen und Deine Kenntnisse mit zusätzlichem Übungsmaterial vertiefen. Das Skript wird nach dem Intro-Workshop ausgehändigt.
  • Voraussetzung für den Auffrischungsworkshop ist die Teilnahme an einem Intro-Workshop. In dem Auffrischungsworkshop hast die Gelegenheit, Deine Fragen zu stellen und Deine Praxis zu vertiefen.

 

Wie immer beim Yoga, wichtig ist, dass Du Hormon Yoga bewusst praktizierst, dabei Spaß hast und auf Dich wirken lässt. Deshalb solltest Du Dir Zeit nehmen und Dich absolut auf Dich und Deine Yoga Praxis konzentrieren. Wenn Du 30 Minuten der Hormon Yoga Übungsreihe als eine Art Ritual in Deinen Alltag integrierst, kannst Du Dich vollkommen entspannen und die erwünschten Wirkungen erzielen.

 

Über Olga: Olga hat ihre Begeisterung zum Yoga im Jahr 2006 entdeckt. Damals hat ihr Yoga geholfen, die Auswanderung nach Deutschland und den Studienbeginn mit Offenheit zum Neuen und Lebensfreude zu überstehen. Und seitdem war Yoga immer für sie da, um eine Balance zwischen Studium, Berufsleben und Privatleben zu finden und sich vital und glücklich zu fühlen, um einen Abschied zu durchleben, um in guten und weniger guten Zeiten sich selbst wieder zu finden. In 2015 hat Olga ihre erste Yogalehrerausbildung abgeschlossen, um ihre Passion mit Fachwissen zu stärken. Besonders interessieren sie Fragen rund um Yoga für die Frau in besonderen Lebenssituationen, wie Menstruationsbeschwerden, bei Kinderwunsch, während der Schwangerschaft und der Zeit danach, in den Wechseljahren und bei herausfordernden Lebenssituationen, in denen Yoga als Stressprävention hilft. Zu Hormon Yoga Therapeutin wurde Olga persönlich von Dinah Rodrigues – der Begründerin der Hormon Yoga Therapie – ausgebildet und zertifiziert. Ganz viel Einfüllungsvermögen, viel Herz und ihre innere Sonne hat Olga in ihrem Unterricht immer dabei! Das Fachwissen ihrer Yogalehrerausbildungen hilft Olga die Yogastunden qualifiziert und auf die Bedürfnisse der Frau in besonderen Lebenssituationen abgestimmt vorzubereiten. Eine Frau dabei zu begleiten ist für Olga eine Erfüllung.