· 

Raw fermentierter Haselnusskuchen

Rezept fermentierter Haselnusskäsekuchen

 

(Haselnussmilch und fermentierte Creme müssen einen Tag vorher vorbereitet werden)

Zutaten für die fermentierte Creme:

400g Cashewkerne
½ TL probiotisches Pulver

Zutaten für die Haselnussmilch:

150g Haselnüsse (4 Stunden einlegen)
700 ml Wasser

Zutaten für den Boden:
100g Walnüsse (vorher 4 Stunden einlegen)
100g gesprosste, getrocknete Buchweizen
100g Mandeln (vorher 4 Stunden einlegen)
100g Kakao Nips
150g Datteln
30g Kakaobutter
½ Tl echte Vanille
1 Prise Meersalz

 

 

Für die Haselnussmilch:
Die Haselnüsse mit dem Wasser in einem Hochleistungsmixer ordentlich mixen und anschließend mit einem Nussbeutel das Haselnusswasser auswringen.

Für die fermentierte Creme:

einen Tag vorher 400g Cashewkerne  (4 Stunden einweichen), dann gründlich abspülen und zusammen mit ca. 450 ml Haselnussmilch gründlich in einem Hochleistungsmixer mixen. Im Anschluß ½ TL probiotisches Pulver hinzugeben und noch einmal gründlich mixen. Die Füllung mindestens 12h abgedeckt bei Raumtemperatur stehen lassen.

 

Boden zubereiten:
Nüsse, Kakao, Salz und Vanille zu einem sehr groben Teig in der Küchenmaschine verarbeiten. Dann das getrocknete Buchweizen hinzugeben und weiter verarbeiten. Währenddessen nach und nach die Dattel hinzufügen. So dass ein feinkörniger Teig entsteht. Ganz zum Schluss die geschmolzene Kakaobutter hinzugeben und den Teig auf einer Springform gleichmäßig festdrücken und bis zur Fertigstellung der Creme in den Tiefkühler stellen (mindestens 30 Minuten).

Zutaten für die Füllung:

Fermentierte Haselnusscreme
140g Kokosblütensirup
½ TL Tonkabohne gemahlen
6 geröstete Haselnüsse
2 EL Zitronensaft
150g Kokosfett
2 EL Lezinthinpulver

Alle Zutaten bis auf das Fett und Lezithin in einem Hochleistungsmixer bearbeiten, bis eine sehr feine cremige Substanz entsteht. Dann Lezithin und das geschmolzene Kokosfett hinzugeben und noch einmal vorsichtiger mixen. Die Creme auf den gefrorenen Boden geben und den Käsekuchen in den Kühlschrank stellen.

Lass es Euch schmecken!